Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

mavida 03_2014

Münsterland “Königin der Radtouren” wird die 100-Schlösser- Route genannt. Abseits der verkehrsreichen Straßen führt die Tour über die “Pättkes” – so heißen hier die schma- len Radwege durch die Parklandschaft des Münsterlandes. Vorbei an Wasserschlössern und Wasserburgen. Mit- tendrin liegt die Fahrrad- metropole Münster. Deutschland Kaum eine Jahreszeit empfiehlt sich mehr für eine Radtour: Der Herbst ist nicht zu heiß und bietet einzigartige Naturerlebnisse. Darum ist eine Fahrradtour die ideale Urlaubsaktivität. Schließlich kann jeder mitmachen. Mit Rennrad,Tourenrad oder sogar mit einem E-Bike. Und das Netz der gut ausgeschilderten Fernradwege wird dichter: Oberfrankens natürliche Schön- heiten sehen und das Thema Bier näher kennenlernen. Über 70 Privatbrauereien und typisch fränkische Bierkeller liegen an der Strecke und laden zur Einkehr ein. In vielen Brauereien sind Besichtigungen möglich. Sie bieten neben der reinen Gaumenfreude zahlreiche Informationen zur Bierherstellung. Nordseeküsten-Radweg “EuroVelo-Radweg” heißt ein gut ausge- schilderter Radfernweg durch sechs Staaten. In Deutschland ist die Strecke zwischen Nor- den und Cuxhaven besonders reizvoll. Meist radelt man direkt neben dem Deich – im Wechsel mal auf der Landseite oder mal auf der Meerseite. Vorbei an Fischerdörfern und Sandstränden mit Blick auf das Wattenmeer. im Herbst Donau-Radweg Über 2800 Kilometer ist der Radweg an der Donau lang. Idyllisch ist’s schon am Ursprung der Donau im Schwarz- wald. Hinter Tuttlingen mitten in Baden- Württemberg schlängelt sich der Radweg durch imposante Felsenschluchten vorbei am Kloster Beuron. Hier ist die Donau noch nicht schiffbar, allenfalls Kanufahrer paddeln auf ihr. Rund um den gesamten Bo- densee führt die Strecke. Aus- flüge können für einen oder mehrere Tage geplant und leicht abgekürzt werden. Zwei Autofähren unterteilen den See. Und auf Schweizer Seite verläuft eine Bahnlinie parallel zum Seeufer. Die Radmitnah- me ist einfach: Jeder Zug hat mehrere Fahrradabteile. Bodensee-Radweg Brauereien- und Bierkellertour Main-Radweg Vom Fichtelgebirge bis nach Mainz zum Rhein schlängelt sich der Main 524 Kilometer durch die Landschaft, parallel dazu der Main- Radweg. Sehenswert sind die vie- len Orte mit herausragender Kultur. Bayreuth und Bamberg, viele histo- rische Kleinstädte mit Fachwerk- häusern und die Prunkschlösser in Würzburg oder Aschaffenburg. Quelle:HolidayCheck.de;Fotos:©AleksandraZaitseva,BildagenturZoonarGmbH,GorillaAttack, OLEKSANDRSHEVCHENKO,OleksiyMark,PhilipLange/Shutterstock.com

Seitenübersicht