Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

mavida 03_2014

12 www.mavida-magazin.de gesundheit Gesundheits-bewusstNEUE PRODUKTE, INFORMATIONEN UND TIPPS RUND UM IHRE GESUNDHEIT Alte Arzneien? Aussortieren! Bei Lebensmitteln ist es oft kein Problem, wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum minimal überschritten wird. Bei Medikamenten sollte man jedoch mehr Vorsicht walten lassen. „Während sich bei einigen Mitteln nach Ablauf des Verfallsdatums lediglich ihre Wirksamkeit verringert, entstehen etwa bei bestimmten Hustensäften oder dem entwässernden und blutdrucksenkenden Wirkstoff Hydrochlorothiazid mit der Zeit giftige oder krebserregende Abbaustoffe“, sagt Moritz Müller-Dombois, Geschäftsführer von Medizinfuchs.de, dem Online-Portal für Medikamenten- Preisvergleiche. So gehen Sie auf Nummer sicher: ✺ Es gilt zwei Angaben zur Haltbarkeit eines Medikaments zu beachten: das Verfallsdatum (Haltbarkeit der Arznei in geschlossenem Zustand) und die Aufbrauchfrist (Haltbarkeit nach dem Öffnen; z.B. bei Augentropfen, Husten- säften oder Cremes). ✺ Auch das Aussehen von Pille, Creme & Co. ist wichtig: Tabletten mit dunklen Flecken, Dragees mit Rissen oder Verfärbungen, ansonsten klare Flüssigkeiten mit Flocken oder Bodensatz, eingetrocknete oder verflüssigte Cremes aussortieren. ✺ Bereits beim Kauf auf die passende Packungsgröße achten. ✺ Medikamente immer kühl, trocken und dunkel lagern – das Badezimmer ist kein guter Aufbewahrungsort! Grüne Medizin gesucht? Ab sofort kann Ihnen Ihr Smartphone den Weg zu Natur- therapeuten und -apotheken zeigen: dank der neuen App „Naturmedizin- Quickfinder“ des Netzwerks Natur- medizin Verspannter Nacken? Capsaicin, ein natürli- cher Wirkstoff aus der Chilischote, wärmt und hilft den Schmerz zu lindern. Beispielsweise in den Wärmepflastern von ABC. Deodorants mit Alumi- niumsalzen stehen zurzeit als potenziell gesundheits- gefährdend in der Kritik. Das Sebamed Frische Deo stabilisiert den hauteigenen Säureschutz- mantel und desodoriert nachhaltig – und das ganz „ohne Aluminium“. Dürfen wir vorstellen: Die Heilpflanze des Jahres 2015... die Zwiebel*! Sie hilft unter an- derem bei Appetitlosigkeit und wirkt vorbeugend gegen alters- bedingte Gefäßveränderungen. *Die Heilpflanze des Jahres wird alljährlich von der Jury des NHV Theophrastus gewählt. Fotos:©AnaBlazicPavlovic,ErmolaevAlexander,JiriHera/Shutterstock.com

Seitenübersicht